Deutsches Institut für Success Factor Modeling

Erfolgsfaktoren für das Unternehmertum der Zukunft

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen inkl. Widerrufsbelehrung

1 Geltungsbereich

Das Deutsche Institut für Success Factor Modeling ist ein Geschäftsfeld von Dr. Reinschmdit & Partner. 

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Angebote und Verträge, auch für alle zukünftigen Angebote und Verträge, ohne dass sie bei jedem weiteren Vertrag erneut vereinbart werden müssen. Der Geltung entgegenstehender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auftraggebers widersprechen wir bereits jetzt. Diese gelten nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt werden.

2 Leistungen von Dr. Reinschmidt & Partner

Die Leistungen von Dr. Reinschmidt & Partner sind nichtmedizinisch und dienen weder der Diagnose, noch der Linderung oder Heilung von Erkrankungen. Die Leistung belaufen sich auf beratende Tätigkeit, wie Prävention und Lösung vielfältiger Konflikte, Probleme, Krisen uvm., bei denen keine seelische Erkrankung vorliegt, und nicht auf heilende oder therapeutische Bereiche. Mit Inanspruchnahme der Tätigkeit bestätigt der Kunde/Klient, nicht an körperlichen oder seelisch-geistigen Krankheiten leidet.

Sämtliche Leistungen durch uns werden grundsätzlich nach Dienstvertragsrecht ausgeführt. Eine Prüfung der Richtigkeit, Vollständigkeit und Ordnungsmäßigkeit der uns übergebenen Informationen, Angaben und Unterlagen hat durch uns nicht zu erfolgen. Wir sind berechtigt, zur Ausführung des Auftrages fachkundige Dritte sowie datenverarbeitende Unternehmen heranzuziehen.

Das Unternehmen Dr. Reinschmidt & Partner führt als Veranstalter offene und Inhouse-Seminare mit von ihm beauftragten Trainern durch. Dem Teilnehmer bzw. Auftraggeber ist der Trainer und die Thematik des Seminars aus der Webseite oder dem jeweiligen Prospekt von Dr. Reinschmidt & Partner bekannt. Obwohl wir unsere Trainer sorgsam auswählen und sie mit bewährten Seminarkonzepten für die Durchführung der Seminare versorgen, werden die Dienstleistungen von den Trainern selbst in eigener Verantwortung erbracht. Dr. Reinschmidt & Partner übernimmt für den Inhalt und die Art der Durchführung des Trainers keine Haftung.

3 Auftragsdurchführung

Mitwirkungspflichten des Auftraggebers

Von uns gelieferte Auftragsbestätigungen, Zwischenergebnisse, Schulungsunterlagen, Rechnungen, Berichte und sonstige Unterlagen hat der Kunde unverzüglich daraufhin zu überprüfen, ob die darin enthaltenen Informationen zutreffen. Etwa erforderliche Korrekturen und ebenso Änderungswünsche sind uns unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

Soweit wir zur Auftragsausführung an oder mit EDV-Geräten des Kunden arbeiten, hat dieser rechtzeitig vor Beginn der entsprechenden Tätigkeiten sicherzustellen, dass die aufgezeichneten Daten im Fall einer Vernichtung oder Verfälschung aus maschinenlesbaren Datenträgern rekonstruiert werden können (Datensicherung).

Verschwiegenheit

Wir verpflichten uns, über alle Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse des Kunden, die uns im Zusammenhang mit dem Auftrag oder der Auftragsanbahnung bekannt werden, Stillschweigen zu wahren. Die Verschwiegenheitspflicht besteht auch über das Ende der Geschäftsbeziehung hinaus.

Die Verschwiegenheitspflicht besteht nicht, soweit wir nach gesetzlichen Vorschriften zur Auskunft verpflichtet sind.

Wir sind berechtigt, personenbezogene Daten des Kunden und dessen Mitarbeiter elektronisch zu erfassen und zu verarbeiten, soweit es im Rahmen der Geschäftsanbahnung oder zur Erfüllung des erteilten Auftrages, zur Rechnungsstellung, zur Erfüllung der Buchführungspflichten oder der Kundenpflege erforderlich ist. Die Speicherung und Verarbeitung der uns überlassenen Kundendaten erfolgt ausschließlich unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG).

Schutz des geistigen Eigentums

Der Kunde steht dafür ein, dass die im Rahmen des Auftrages von uns gefertigten Berichte, Berechnungen, Protokolle, Schulungsunterlagen und dergleichen, nur für seine eigenen Zwecke verwendet werden. Soweit an irgendwelchen Arbeitsergebnissen Urheberrechte entstanden sind, verbleiben diese bei uns. Der Kunde erhält das unwiderrufliche, uneingeschränkte, nicht ausschließliche und nicht übertragbare Nutzungsrecht an den Arbeitsergebnissen.

3 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Dr. Reinschmidt & Partner, Pirckheimerstraße 128, 90409 Nürnberg, Tel. 0911-5985 752, Fax 0911-5808882, mail@dr-reinschmidt.de,

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Geben Sie dabei unbedingt Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse sowie die gebuchte Leistung an. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Ende der Widerrufsbelehrung

Für Coaching- und Mediationssitzungen, die nicht spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, wird mindestens ein Honorar in Höhe der Vergütung für eine Zeitstunde fällig.

4 Hindernisse

Kommt es aufgrund höherer Gewalt oder Ereignissen, die uns die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, hierzu gehören unvorhersehbarer Ausfall aufgrund von Krankheit, Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen oder Naturereignisse, auch wenn wir hiervon nur mittelbar betroffen sind, zu einer Verzögerung der Leistungserbringung, so haben wir diese Verzögerungen auch bei verbindlich vereinbarten Fristen oder Terminen nicht zu vertreten. In solchen Fällen sind wir berechtigt, die Leistung nach Beendigung der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit zu erbringen oder von der Verpflichtung zur vollständigen Vertragserfüllung zurückzutreten. Während der Dauer der Leistungsverzögerung sind wir zu Teilleistung nach Vorankündigung jederzeit berechtigt. 

Dauert die Behinderung länger als 2 Monate ist der Kunde nach angemessener Nachfristsetzung berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten. Ist eine bis zum Zeitpunkt des Rücktritts bereits erfolgte Teilleistung für den Kunden unbrauchbar, so kann er vom gesamten Vertrag zurücktreten. Im Falle des Rücktritts vom gesamten Vertrag hat er jedoch die uns bereits entstandenen Aufwendungen zu ersetzen. Verlängert sich die Leistungszeit aus den oben genannten Gründen oder werden wir nach den vorbenannten Regelungen von unserer Verpflichtung frei, so kann der Kunde hieraus keinen Schadensersatzanspruch herleiten. Auf die vorbenannten Regelungen können wir uns nur berufen, wenn wir den Kunden unverzüglich nach Bekanntwerden der oben genannten Hindernisse in Kenntnis gesetzt haben.

5 Scientology

Dr. Reinschmidt und ihre Partner versichern hiermit an Eides statt, dass weder sie, noch ihre Partner jemals Kurse von Scientology besucht haben und sie bzw. ihr Unternehmen nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard arbeiten. Weder Dr. Reinschmidt noch ihre Mitarbeiter werden in der Technologie von L. Ron Hubbard geschult und besuchen auch keine Kurse/Seminare oder Kongresse nach der Technologie von L. Ron Hubbard. Diese Erklärungen gelten genauso für Sekten jeglicher Art.

6 Haftungsausschluss, Schadensersatz, Forderungen

In unseren Seminaren können durch erlernte Kommunikationstechniken sowie durch Möglichkeiten der Selbstbeeinflussung Verbesserungen der individuellen Lernprozesse erlernt werden. Die Teilnahme erfolgt eigenverantwortlich und die Teilnehmer und -innen haften für die durch sie verursachten Schäden selbst.

Die Trainer von Dr. Reinschmidt & Partner sind selbständige Kooperationspartner. Sie sind für die Organisation und Durchführung der Seminare, einen Teil der Werbung, öffentliche Auftritte, Ihre Aussagen und Handlungen, sowie für den korrekten geschäftlichen Ablauf selbst verantwortlich. Forderungen gegen den jeweiligen Trainer werden seitens von Dr. Reinschmidt & Partner nicht übernommen. Begründete Forderungen sind an den jeweiligen Trainer zu richten.

7 Vergütung und Rechnungsstellung

Die Höhe der Vergütung ist den jeweiligen schriftlichen Verträgen und / oder Auftragsbestätigungen als Stunden- oder Tagessatz zu entnehmen. Eine Zeitstunde umfasst 60 Minuten; ein Tag umfasst sieben Zeitstunden, soweit nicht im Vertrag abweichend etwas anderes geregelt ist. Berechnet wird bei Leistungen, die nach Stunden abgerechnet werden, je angefangener halber Stunde; bei Leistungen, die nach Tagen abgerechnet werden, je angefangenem halben Tag.

Ist die Höhe der Vergütung nicht ausdrücklich vereinbart, so gilt für Leistungen, die nach Stunden abgerechnet werden, ein Stundensatz von 250,00 Euro; für Leistungen, die nach Tagen abgerechnet werden, ein Tagessatz in Höhe von 2.000,00 Euro zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Für Leistungen, die an Sonn- oder Feiertagen erbracht werden, gilt ein Zuschlag von 50 % auf den Stunden- bzw. Tagessatz.

Sofern der Auftrag nichts anderes bestimmt, werden alle vorbereitenden und begleitenden Maßnahmen einschließlich der Erstellung von Protokollen und sonstigen Ausarbeitungen sowie das Führen von Telefonaten mit den vollen Stunden- bzw. Tagessatz berechnet. Reisezeit wird mit dem halben Stunden- bzw. Tagessatz berechnet. Reise- und Übernachtungskosten sowie sonstige Auslagen sind vom Auftraggeber gemäß Einzelnachweis in der tatsächlich entstandenen Höhe zu erstatten. Auslagen, Spesen und Reisekosten werden von uns nach Anfall umgehend abgerechnet. Laufende Vergütungen, Auslagen, Spesen und Reisekosten werden je nach Anfall unter Berücksichtigung von eventuell geleisteten Vorauszahlungen in Rechnung gestellt.

Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig.

Wir sind berechtigt, jederzeit einen Kostenvorschuss bis max. 30% des Gesamtauftragsvolumens zu verlangen.

Gegenüber unseren Vergütungsansprüchen ist eine Aufrechnung nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden zulässig. Von Dritten an den Kunden abgetretene Forderungen sind grundsätzlich von der Aufrechnung ausgeschlossen.

8 Sonstiges

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, so treten an Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen ein, die der/den unwirksamen am nächsten kommen. Im Zweifelsfall gilt immer die derzeit gültige Fassung des BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Dr. Reinschmidt & Partner ist Nürnberg.

II. AGB´s für Offene Seminare

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über ein Internet-Anmeldeformular, schriftlich oder fernmündlich. Mit dem Absenden des Formulars/der E-Mail erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken wird nur mit ausdrücklicher Genehmigung durchgeführt. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails durch Dr. Reinschmidt & Partner zu erhalten. Die Anmeldung zur Teilnahme am Seminar ist für den Teilnehmer verbindlich.

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an unseren Seminaren wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wenn sich ein Teilnehmer zurzeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, so ist von ihm die Teilnahme an unseren Seminaren zuvor mit seinem behandelndem Arzt oder Therapeuten abzusprechen.

Stornierung und Rücktritt

Bei individuellen Trainings- und Inhouse-Seminaren fallen bei Absage des Kunden bis einen Monat vor Beginn des Durchführungstermins keine und bei späterer Absage 50% der vereinbarten Vergütung an. Im Zusammenhang mit dem Training oder Seminar bereits entstandene oder noch entstehende Kosten, insbesondere Stornierungsgebühren, trägt der Kunde zusätzlich gemäß Nachweis in voller Höhe.

Bei offenen Seminaren, Vorträgen und anderen Veranstaltungen ist der Kunde berechtigt, spätestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung ohne Zahlung einer Vergütung vom Vertrag zurückzutreten. Bei Rücktritt zwischen zwei Wochen und 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist ein Teilbetrag von 30% der Vergütung zu entrichten, danach die volle Vergütung. Sonstige Ansprüche des Kunden auf Aufwendungs- oder Schadensersatz bestehen nicht. Es steht dem Kunden grundsätzlich frei, einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

Dr. Reinschmidt & Partner ist berechtigt, Teilnehmer vor dem Seminar ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zu 100% zurückerstattet.

Um den Lernerfolg und die Sicherheit der Gruppe oder Einzelner sicherzustellen, behält sich Dr. Reinschmidt & Partner vor, Teilnehmer oder -innen jederzeit auch ohne Angaben von Gründen aus Veranstaltungen auszuschließen. Teilnehmer, die wiederholt den Seminar- und/oder Veranstaltungsablauf stören oder das Seminar zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können vom Seminarleiter vom Seminar ausgeschlossen werden. In beiden Fällen ist die Seminargebühr zu 100% zu entrichten.

Rücktritt, Umbuchung und Ersatzteilnehmer

a) Rücktritt
Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einem Seminar ist bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei möglich. Hierfür gilt das Eingangsdatum des Internetformulars per E-Mail. Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn beträgt die Stornogebühr 50% des Seminarpreises. Erfolgt keine ordnungsgemäße Stornierung innerhalb der Fristen ist die gesamte Seminargebühr fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht. Umbuchungen sind bei kurzfristigen Buchungen nicht möglich.
b) Umbuchungen
Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn können Umbuchungen auf ein Seminar des gleichen Inhalts vorgenommen werden. Diese werden pauschal mit 150 Euro berechnet. Umbuchungen können nur einmalig vorgenommen werden, das 14-tägige Rücktrittsrecht nach Umbuchung ist hierbei ausgeschlossen. Preisdifferenzen bei niedrigeren Preisen sind nicht anrechenbar oder erstattungsfähig. Preisdifferenzen bei höheren Preisen müssen zusätzlich zur Umbuchungspauschale aufgezahlt werden. Sonderveranstaltungen oder Einzelseminare können nicht umgebucht werden. Bei den Umbuchungen sind die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare zu erfüllen.
c) Ersatzteilnehmer
Es können kostenfrei Ersatzteilnehmer benannt werden, sofern diese die Teilnahmevoraussetzungen, sowie die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare erfüllen. Ersatzteilnehmer müssen umgehend schriftlich mit allen Anmeldedaten an Dr. Reinschmidt & Partner gemeldet werden.

Absage durch den Veranstalter / Ausfall des Trainers

Das Seminar kann aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Trainers durch Unfall oder Krankheit, o.ä.) vom Veranstalter abgesagt werden. Die Absage erfolgt, sofern noch möglich, schriftlich, ansonsten per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch Dr. Reinschmidt & Partner unverzüglich zurückgezahlt. Weitere Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden. Im Falle einer Erkrankung des Trainers oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz des angegebenen Trainers unmöglich machen, ist Dr. Reinschmidt & Partner ermächtigt, einen anderen, qualifizierten Trainer für das betroffene Seminar einzusetzen.

Seminarunterlagen & Copyright, Markenschutz

Alle Unterlagen, Videos, Audio-CDs, Inhalte der Webseite usw. die durch Dr. Reinschmidt & Partner zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright von Dr. Reinschmidt & Partner. Die Unterlagen, Videos, Audio-CDs, Inhalte der Webseite, usw. dürfen nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung, auch nicht auszugsweise, in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Seminare verwendet werden.

Buchung / Reservierung von Hotelzimmern

Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern ist der Teilnehmer selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

Zahlung

Die Zahlung ist 28 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug per Überweisung auf das Konto von Dr. Reinschmidt & Partner fällig. Beträgt die Zeit zwischen Anmeldung und Seminarbeginn weniger als 28 Tage, so ist der vollständige Betrag sofort fällig. Entscheidend ist der Geldeingang auf unserem Konto. Bei kurzfristigen Anmeldungen kann Dr. Reinschmidt & Partner die Zahlung in Bar am Veranstaltungstag fordern. Beträgt der Zeitraum zwischen Anmeldung und Veranstaltungsbeginn mehr als 6 Monate, so ist die Zahlung erst 6 Monate vor Veranstaltungsbeginn fällig, sofern der Beitrag pro Teilnehmer 250,- € netto übersteigt. Der Teilnehmer erhält eine Rechnung oder bei Barzahlung eine Zahlungsquittung. Das Recht auf Teilnahme am Seminar besteht nur bei vollständiger Bezahlung des Rechnungsbetrages.

Audio- und Video-Aufnahmen Bei Veranstaltungen über 50 Teilnehmer:
(a) Bei offenen Veranstaltungen werden Ton-, Videoaufnahmen, Fotos, Videos oder sonstige Bildnisse für die Eigenwerbung für Dr. Reinschmidt & Partner gemacht, die auf den Internetseiten und Social Media Plattformen, in Büchern und in eigenen Werbemitteln von Dr. Reinschmidt & Partner veröffentlicht werden. Es handelt sich hierbei nicht um Portraits Einzelner, sondern um Aufnahmen, die die Gesamtheit der Veranstaltung spiegeln und bei der der Einzelne als Teilnehmer der Veranstaltung zu erkennen ist.
(b) Einzelne offene Veranstaltungen werden teilweise oder in Gänze als Video oder Audio aufgezeichnet mit dem Ziel, die Aufzeichnung als Produkt oder Teil eines Produktes – zum Beispiel als Lehrkurs oder als Buch, CD-ROM usw. - zu verkaufen. Sind Aufnahmen dieser Art vorgesehen, wird dies sowohl in der Beschreibung der offenen Veranstaltung als auch in der Bestätigung des Teilnehmerplatzes ausdrücklich vermerkt. Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, dass ihm das unter (a) und (b) Beschriebene bekannt ist und er Dr. Reinschmidt & Partner sein ausdrückliches Einverständnis dafür gibt, dass diese Fotos, Videos oder sonstigen Bildnisse oder Tonaufnahmen erstellt und veröffentlicht werden dürfen. Werden Medien in der genannten Weise erstellt, hat der Teilnehmer die Möglichkeit, für Szenen, in denen er allein im Rahmen von Einzeldemonstrationen zu Methoden und Vorgehensweisen zusammen mit dem Trainer vor dem Publikum in besonderer Weise exponiert ist, vorab deutlich anzusagen, dass er die Aufnahme für diesen, ihn in außerordentlicher Weise betreffenden Teil der Veranstaltung nicht wünscht. In diesem Fall wird eine Aufzeichnung dieses Teils der offenen Veranstaltung nicht erfolgen.


Bei unseren Seminaren und Ausbildungen mit weniger als 50 Teilnehmer:
Während unserer Ausbildungen und Seminare können Fotos, Videos, Audios und sonstige weitere Bildnisse für die Eigenwerbung von Dr. Reinschmidt & Partner gemacht werden. Wenn ein Teilnehmer dies nicht wünscht, muss er bis spätestens zu Beginn der Ausbildung oder des Seminars eine schriftliche Erklärung einreichen, dass er dies nicht wünscht. Somit kann Dr. Reinschmidt & Partner dies beachten und die Bilder dieser Person löschen und für diese Zwecke nicht nutzen.